Wednesday, December 3, 2014

It is mistake to think sanctions could alter Moscow’s stance on Ukraine. (Gerhard Schröder)

The West made a mistake suggesting that economic sanctions could have altered Russia’s stance on Ukraine, former German Chancellor Gerhard Schröder said on Wednesday.

“I consider it somewhat illusionary to think that sanctions could make Russia behave the way the West expects,” Schröder was quoted as saying by German daily Die Welt.

In his speech at Regensburg University, Social Democrat Schröder, who headed a coalition with the Greens between 1998 and 2005, said: “There can be no lasting peace in Europe if you are pushing Russia aside, without involving it politically or economically.”

The European Union made “a big mistake” as it refused to cooperate “at eye level” with Moscow, Schröder said, adding that it was also a mistake to think it was possible “to force Russia to do something”.

[itar-tass.com]
3/12/14
--
-
Related:

3 comments:

  1. Gerhard Schröder: Die EU beging einen Fehler, mit Russland nicht gleichberechtigt zu sprechen ...

    Der Ex-Bundeskanzler Deutschlands, Gerhard Schröder, übt Kritik an der Europäischen Union. Er ist der Ansicht, dass die Europäische Union einen großen Fehler begangen hat, als sie versuchte, Russland zu etwas, was immer es auch sein mag, zu bewegen.

    Die Vermutungen, dass man mit Hilfe von Sanktionen Russland zwingen kann, sich so zu verhalten, wie es der Westen will, seien gewissermaßen illusorisch, erklärte Schröder.

    Er ist der Auffassung, dass es in Europa keinen dauerhaften Frieden geben kann, solange der Westen fortfährt, Russland wirtschaftlich oder politisch unter Druck zu setzen. Die EU habe einen großen Fehler gemacht, dass sie nicht unter den gleichen Bedingungen mit Russland und der Ukraine verhandelt habe.
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_12_03/Gerhard-Schroder-Die-EU-beging-einen-Fehler-mit-Russland-nicht-gleichberechtigt-zu-sprechen-2182/
    3/12/14

    ReplyDelete
  2. Lavrov: la crisi in Ucraina è la conseguenza della posizione dell'UE ...

    La crisi in Ucraina sarebbe potuta essere evitata, ha dichiarato il ministro degli Esteri russo Sergej Lavrov.

    "Un anno fa il dramma ucraino sarebbe potuto essere evitato, era possibile trovare il bilanciamento degli interessi legittimi dell’Ucraina sia in Oriente che in Occidente. Tuttavia in quel periodo al vertice a Kiev, Bruxelles ha categoricamente respinto il processo trilaterale con il coinvolgimento di Ucraina, UE e Russia, infatti, chiese a Kiev di trascurare i suoi obblighi nei confronti del Trattato sulla zona di libero scambio dei Paesi della CSI", ha detto Lavrov in una riunione plenaria dei ministri degli Esteri dell'OSCE a Basilea.
    Per saperne di più: http://italian.ruvr.ru/news/2014_12_04/Lavrov-la-crisi-in-Ucraina-e-la-conseguenza-della-posizione-dellUE-6498/
    4/12/14

    ReplyDelete
  3. USA drohen Russland neue Sanktionen wegen der Ukraine an...

    Russland drohen neue Sanktionen, falls Moskau seine Politik gegenüber den Behörden in der Ukraine nicht ändert. Das erklärte US-Außenamtssprecher Josh Earnest am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Washington.

    Auf Bitte von Journalisten, Stellung zu der von Russlands Präsident Wladimir Putin am gleichen Tag gehaltenen Rede zur Lage der Nation zu nehmen, sagte Earnest, er habe den Text noch nicht gelesen. Aber der russische Präsident habe sich bereits mehrmals kritisch geäußert zur Politik der USA in der Ukraine, fügte der Sprecher hinzu.

    „Die destabilisierenden Handlungen werden wir mit eigenen Schritten beantworten, die Russland einen immer höheren Preis abverlangen werden. Wenn sich Moskau über seine Verpflichtungen aus dem Minsker Abkommen auch weiter hinwegsetzt, wird das die russische Wirtschaft immer stärker belasten“, drohte Earnest. Die USA würden ihre Sanktionen gegen Russland aufheben, wenn Moskau seine Verpflichtungen aus dem von den Konfliktseiten in der Ukraine unter Vermittlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und Russlands selbst unterzeichneten Minsker Abkommen erfülle, sagte er.
    http://de.ria.ru/politics/20141204/270147708.html
    4/12/14

    ReplyDelete

Only News

Δημοσιεύτηκε από Geo Kok στις Τρίτη, 9 Φεβρουαρίου 2021

UK Vaccine Queue Calculator

Δημοσιεύτηκε από Geo Kok στις Παρασκευή, 5 Φεβρουαρίου 2021

https://www.youtube.com/watch?v=q6zSoc2ntM4

Δημοσιεύτηκε από Geo Kok στις Πέμπτη, 28 Ιανουαρίου 2021

Featured Post

US Democratic congresswoman : There is no difference between 'moderate' rebels and al-Qaeda or the ISIS

United States Congresswoman and Democratic Party member Tulsi Gabbard on Wednesday revealed that she held a meeting with Syrian Presiden...

Blog Widget by LinkWithin