Thursday, January 12, 2017

Bundesregierung will bald wieder Asylbewerber nach Griechenland abschieben

Wie das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin bestätigte, geht die Regierung davon aus, dass die Überstellung von Asylsuchenden nach Griechenland nach dem 15. März wieder möglich sein werde.

 Dabei folgt die Bundesregierung einer Empfehlung der EU-Kommission zur Rückkehr zum sogenannten Dublin-System.

Einem Bericht der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zufolge bat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) darum, die Übernahmeersuchen an Griechenland nur noch bis zum 15. März auszusetzen. Er habe das Bamf auch darum gebeten, ihm einen Vorschlag zur Umsetzung der EU-Empfehlung zu erstellen, zitierte die "FAZ" aus einem Brief de Maizières an den Vorsitzenden des Innenausschusses des Bundestags, Ansgar Heveling (CDU).

Die sogenannten Dublin-Regeln der EU sehen vor, dass Flüchtlinge ihren Asylantrag grundsätzlich in dem Land stellen müssen, in dem sie zuerst europäischen Boden betreten. Wegen Mängeln im griechischen Asylsystem hatte Deutschland Abschiebungen nach Griechenland jedoch schon 2011 ausgesetzt.

Anfang Dezember hatte die EU-Kommission aber empfohlen, die Abschiebungen für Flüchtlinge wieder aufzunehmen, die nach dem 15. März in Griechenland ankommen und dann entgegen den EU-Asylregeln in andere Mitgliedstaaten weiterreisen. Sie begründete dies mit Verbesserungen im griechischen Asyl- und Justizsystem.
  [KAOS.GR/AFP]
12/1/17
-
Mehr zum Thema:


1 comment:

  1. Germany to return refugees to Greece starting in March...

    Germany has decided to start returning newly arrived asylum seekers to Greece starting in mid-March, according to an interior ministry spokesperson, effectively reversing a five-year suspension of such transfers owing to the poor conditions there.

    Under the European Union's so-called Dublin rules, would-be refugees must file for asylum in the first member-state of the bloc they enter - often Greece, Italy or Bulgaria.

    If asylum seekers have travelled on to other EU nations, they are to be returned to their first port of call.

    But that requirement was halted for Greece in 2011, which together with Italy has been the main point of entry for the more than one million migrants who have entered the bloc since 2015, fleeing war and poverty in the Middle East and Africa.

    A German interior ministry spokesman told AFP news agency that Germany would reinstate the Dublin rule in two months' time and return newly-arrived asylum seekers to their first EU port of call.

    "In line with the recommendation from the European Commission, Germany believes that such transfers will be possible from March 15," said the spokesman, Tobias Plate
    aljazeera.com
    12/1/17

    ReplyDelete

Only News

Featured Post

US Democratic congresswoman : There is no difference between 'moderate' rebels and al-Qaeda or the ISIS

United States Congresswoman and Democratic Party member Tulsi Gabbard on Wednesday revealed that she held a meeting with Syrian Presiden...

Blog Widget by LinkWithin