Showing posts with label EZB. Show all posts
Showing posts with label EZB. Show all posts

Monday, July 6, 2015

Banker rechnen mit Grexit

Führende deutsche Ökonomen sehen Griechenland nach dem "Nein" im Referendum über Sparauflagen auf dem Weg aus dem Euro. "Es läuft auf einen Grexit hinaus", sagte BayernLB-Chefvolkswirt Jürgen Michels am Sonntagabend der Nachrichtenagentur Reuters.

Friday, February 13, 2015

Die Troika heißt nun "Die Institutionen"

Griechenland redet wieder mit der Troika. Am Morgen trafen sich Vertreter von EZB, IWF und EU mit griechischen Regierungsexperten in Brüssel zu einer "Bestandsaufnahme". Nur heißt das jetzt anders.

Friday, February 7, 2014

EZB-Anleihenaufkäufe: Karlsruhe lässt EuGH über Euro-Rettung entscheiden

Das Bundesverfassungsgericht bezweifelt, dass das EZB-Programm zum unbegrenzten Aufkauf maroder Staatsanleihen mit EU-Recht vereinbar ist. Es verweist die Entscheidung an den EuGH.


Über den umstrittenen Anti-Krisen-Kurs der Europäischen Zentralbank in der Euro-Staatsschuldenkrise muss der Europäische Gerichtshof entscheiden. Das Bundesverfassungsgericht teilte am Freitag in Karlsruhe mit, dass es ein entsprechendes Verfahren ausgesetzt und den Luxemburger Richtern zur Vorabentscheidung vorgelegt habe.

Monday, January 6, 2014

Deutschland wehrt sich gegen Kritik aus Athen.

 ·  Ist die Troika demokratisch legitimiert? Der griechische Außenminister Venizelos hatte in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung Zweifel angemeldet. Seine Kritik kommt in Berlin nicht gut an. 

Die Bundesregierung lehnt das griechische Ansinnen ab, die zur Überwachung der Reformen in Athen eingesetzte Troika der Kontrolle des europäischen Parlaments zu unterwerfen. Die Troika aus Europäischer Zentralbank (EZB), Internationalem Währungsfonds und EU-Kommission sei seit Beginn der Krise bewährte Praxis, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. Sie sichere ein „Höchstmaß an Expertise“ bei der Bewertung von Krisenfällen, entscheide aber nicht selbst über Hilfen. Das täten die Finanzminister des Euroraums auf Basis der Troika-Berichte. An der demokratischen Legitimierung der Finanzminister sei nicht zu zweifeln.

Saturday, January 4, 2014

Athen fordert Kontrolle der Troika: „Deutschland soll sich zurückhalten“

 ·  Griechenlands Außenminister Venizelos verlangt, dass die Troika, die die Reformen seines Landes überwacht, der Kontrolle des europäischen Parlaments unterstellt wird. In der F.A.S. [Frankfurter Allgemeine Zeitung (03.01.2014)] fordert er die Deutschen dazu auf, „die europäische Vielfalt“ zu akzeptieren. 


Zu Beginn der griechischen EU-Ratspräsidentschaft hat Griechenlands Außenminister und stellvertretender Regierungschef Evangelos Venizelos Deutschland aufgefordert, in Europa zurückhaltender aufzutreten.

Tuesday, December 17, 2013

Griechenland: Troika reist ab – Radikale Linke auf dem Vormarsch

Griechenland kommt weiter nur in Tippelschritten voran. Die Geldgeber-Troika beendet ihre Arbeit, um im Januar wiederzukommen. Die Wirtschaftslage bleibt schlecht – das gibt dem Linksbündnis Syriza Auftrieb. 

AthenDie „Troika“ von EU-Kommission, Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Zentralbank (EZB) hat am Montag ihre Arbeit in Athen vorerst beendet. Es habe „einige Fortschritte gegeben“, sagte der Vertreter des IWF, Poul Thomsen, am Montagabend. „Wir kommen im Januar wieder“, fügte er hinzu.

Saturday, July 13, 2013

Top-Ökonom, Thomas Mayer, sieht Euro auf dem Weg in die Rubelzone

Der Deutsche-Bank-Berater Mayer sieht Parallelen zwischen der Euro- und Rubelzone: Die postsowjetische Währungsunion brach in den 90er-Jahren zusammen – nach einer Phase unkontrollierten Gelddruckens.

  Von
Der Top-Ökonom Thomas Mayer kritisiert die Rettungspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). "Ich fürchte, dass sich Europa seit vergangenen Sommer auf einer schiefen Ebene befindet und sich in Zeitlupe in Richtung Rubelzone entwickelt", sagte der frühere Chefvolkswirt und heutige Berater der Deutschen Bank der "Welt".

Tuesday, May 7, 2013

Die EZB könnte zur Bad Bank für Südeuropa werden

Die EZB prüft offenbar den nächsten Tabubruch: Sie will Banken in Krisenländern verbriefte Kredite abkaufen – und riskiert damit hohe Verluste, für die am Ende der Steuerzahler aufkommen müsste.  

Von
Im Kampf gegen die Euro-Krise bahnt sich der nächste Tabubruch an. Faule Kredite aus Südeuropa könnten schon bald in der Bilanz der Europäischen Zentralbank (EZB) landen. Zahlreiche Notenbanker wollen entsprechende Darlehen nach Informationen der "Welt" aufkaufen, um die Banken in den Krisenländern zu entlasten, damit diese wieder mehr Kredite an Unternehmen vergeben können.

Damit würde die Zentralbank jedoch in den Augen von Kritikern ihr Mandat verletzen und obendrein erhebliche Verlustrisiken eingehen.

Thursday, May 2, 2013

Das Harakiri-Szenario: Gegen die Bank of Japan ist die EZB ein Leichtgewicht

Japans Notenbank spannt alle Kräfte für ein extremes Experiment an - und will in zwei Jahren eine Billion Euro in die Wirtschaft pumpen. Was wäre, wenn die EZB zu ähnlichen Mitteln greifen würde? Ein Szenario. 

von Jan Mallien
Düsseldorf 
Japan hat ein einzigartiges Experiment gestartet, das die bisherige Krisenpolitik in Europa und den USA weit in den Schatten stellt. Innerhalb von nur zwei Jahren will die japanische Notenbank die Geldmenge des Landes verdoppeln und mit diesen Mitteln vor allem heimische Staatsanleihen kaufen. In Zahlen ausgedrückt heißt das: Die japanische Notenbank pumpt bis 2014 eine Billion Euro in die Wirtschaft - 77 Prozent oder 770 Milliarden Euro davon sollen in japanische Staatsanleihen mit langer Laufzeit fließen. 

Monday, November 26, 2012

EU-Verhandlungen über Schuldenschnitt: Europas Bürger müssen für Griechenland zahlen

IWF und EZB verlangen einen radikalen Schuldenschnitt für Griechenland. Aber wer soll die Kosten tragen? Die meisten Gläubiger haben sich längst abgesichert gegen drohende Verluste - am Ende zahlen die Bürger der Euro-Zone.
Hamburg - Angela Merkel gab sich mal wieder rigoros. "Wir lehnen diesen Schuldenschnitt ab", diktierte die Bundeskanzlerin den Journalisten am vergangenen Freitag nach dem gescheiterten EU-Gipfel in die Blöcke. Man wolle "eine andere Lösung finden".

Tuesday, October 23, 2012

YΠΟΙΚ: "Ούτε καν η Μέρκελ δέχεται τον 'δεσμευμένο λογαριασμό' "

Ο υπουργός Οικονομικών, Γιάννης Στουρνάρας θα έχει απόψε τηλεδιάσκεψη με τους επικεφαλής της τρόικας, προκειμένου να προετοιμαστεί το Euro Working Group (Eurogroup με εκπροσώπους υπουργών) την ερχόμενη Πέμπτη και την Παρασκευή.

Η πληροφορία αυτή έγινε γνωστή από το υπουργείο Οικονομικών, μεταδίδει το ΑΜΠΕ, ενώ την ίδια ώρα κύκλοι του οικονομικού επιτελείου επισήμαναν (μετά και τη σχετική δήλωση του πρωθυπουργού) ότι «δεν υπάρχει άλλη λύση. Θα πάμε μόνοι και όποιος τα ψηφίσει τα μέτρα. Η συμφωνία με την τρόικα δεν μπορεί να περιμένει, πρέπει να πάρουμε τη δόση. Πρέπει να σωθεί η χώρα».

Wednesday, October 17, 2012

Berlin will ein Sperrkonto für Griechenland - Für nächste Hilfstranchen - N24.de

.......

  • Sperrkonto war schon einmal Thema

Geht es nach Berlin, soll Athen das erhaltene Geld nicht nach eigenen Vorstellungen ausgeben können und vorrangig seine Schulden bei den internationalen Kreditgebern bedienen. Kommt Athen mit dem Geld nicht aus, muss es selbst die Lücke füllen. Kontrolliert werden sollte dies entweder von der Troika der Geldgeber, der Europäischen Zentralbank (EZB) oder dem EU-Währungskommissar.
Neu ist die Idee eines Athener Sonderkonto nicht. Deutschland und Frankreich hatten dies zum vorrangigen Schuldenabbau schon im Februar angestoßen. Im Zuge des zweiten Rettungsprogramms hatte Athen zugesagt, dass aus den quartalsweisen Kredittranchen auch Beträge nur zum vorrangigen Schuldendienst auf ein Sonderkonto bei einer griechischen Zahlstelle fließen sollten. Nun geht es darum, dass der Zugriff der Athener Regierung weitgehend verhindert wird. ........Berlin will ein Sperrkonto für Griechenland - Für nächste Hilfstranchen - N24.de

Tuesday, October 9, 2012

Merkel und EU lassen Athen nicht hängen .... Samaras sagte zu, sein Land werde die Verpflichtungen erfüllen

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Europartner lassen das von der Pleite bedrohte Griechenland nicht fallen. Bei ihrem ersten Athen-Besuch seit Beginn der Euro-Krise bekräftigte Merkel: "Ich wünsche mir, dass Griechenland in der Eurozone bleibt." Der sechsstündige Aufenthalt war von Massenprotesten begleitet. Die Polizei setzte Tränengas, Schlagstöcke und Blendgranaten gegen Demonstranten ein.

Thursday, September 20, 2012

Frankfurt EZB-Neubau wird um 350 Millionen Euro teurer

Diese Fehlschätzung hat es in sich: Der Neubau der Europäischen Zentralbank wird um bis zu 350 Millionen Euro teurer als erwartet. Insgesamt soll das Projekt nun 1,2 Milliarden Euro kosten. Die Teilnahme am Richtfest hatte EZB-Präsident Draghi kurzfristig abgesagt.
Frankfurt am Main - Der Neubau der Europäischen Zentralbank wird um bis zu 350 Millionen Euro teurer als erwartet.

UK Vaccine Queue Calculator

Featured Post

US Democratic congresswoman : There is no difference between 'moderate' rebels and al-Qaeda or the ISIS

United States Congresswoman and Democratic Party member Tulsi Gabbard on Wednesday revealed that she held a meeting with Syrian Presiden...