Εμφάνιση αναρτήσεων με ετικέτα Griechenland. Εμφάνιση όλων των αναρτήσεων
Εμφάνιση αναρτήσεων με ετικέτα Griechenland. Εμφάνιση όλων των αναρτήσεων

Σάββατο, 3 Φεβρουαρίου 2018

„Wiederholung von Hiroshima möglich“ – Sicherheitspolitiker zu US-Atomwaffendoktrin

„Wiederholung von Hiroshima möglich“
Der Grundgedanke der neuen US-Atomwaffendoktrin ist der vereinfachte Einsatz von Nuklearwaffen auch als Reaktion auf konventionelle Angriffe. Laut dem Vizechef des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses im russischen Föderationsrat, Franz Klinzewitsch, bringt das die Welt noch näher an einen neuen realen Atomwaffeneinsatz.

Σάββατο, 27 Ιανουαρίου 2018

Παρασκευή, 26 Ιανουαρίου 2018

Πέμπτη, 25 Ιανουαρίου 2018

Παρασκευή, 19 Ιανουαρίου 2018

USA erschaffen in Syrien „alternative Machtorgane“ : Russlands Außenminister

USA erschaffen in Syrien „alternative Machtorgane“
Die Situation in Nordsyrien ist nach wie vor äußerst angespannt. Die USA schaffen dort eine kurdisch dominierte und für sie kontrollierbare Grenzschutztruppe von 30.000 Mann. Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow widerspricht Washington damit seinen eigenen Bekundungen und Verpflichtungen.

Σάββατο, 13 Ιανουαρίου 2018

Angriff der Türkei vier Tage lang zu widerstehen : Bulgarien warnt Europa vor „Syrien-Szenario“ auf dem Balkan

Angriff der Türkei vier Tage lang zu widerstehen
Bulgariens Ministerpräsident Boiko Borissow hat vor dem Risiko einer Instabilität und vor einem Syrien-Szenario auf dem Balkan gewarnt, sollte die Europäische Union nicht bestätigen, dass die Länder der Region immer noch die Perspektive eines EU-Beitritts hätten. Darüber schreibt die spanische Tageszeitung „ABC“.

Παρασκευή, 12 Ιανουαρίου 2018

Τετάρτη, 3 Ιανουαρίου 2018

Arbeitslosigkeit in Deutschland auf Rekordtief

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Durchschnitt des Vorjahres auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung auf 5,7 Prozent gefallen. Im Schnitt waren 2,533 Millionen Menschen ohne Job - und damit 158.000 weniger als 2016, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mitteilte.

Δευτέρα, 1 Ιανουαρίου 2018

Flüchtlingszahlen 2017 : Europas Tore sind dicht

In Italien und Griechenland sind 2017 deutlich weniger Flüchtlinge angekommen als im Jahr zuvor - auch weil Europa sich abgeschirmt hat. Doch damit ist das Problem nicht gelöst. Und das gemeinsame europäische Asylsystem funktioniert nicht.

Die EU-Staaten nahm nur gut 29.000 Flüchtlinge von Italien und Griechenland auf, das sind deutlich weniger als vereinbart.
Bei dem Programm hatten die EU-Mitgliedsstaaten im September 2015 beschlossen, dass andere EU-Staaten 120.000 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland aufnehmen sollten.
 (tagesschau)

Türkei will Beziehungen normalisieren

Die türkische Regierung setzt nach den zahlreichen Konflikten mit der Bundesregierung auf eine Wiederannäherung zu Deutschland. "Ich denke, dass beide Seiten bereit dazu sind, die Beziehungen zu normalisieren", sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu der Nachrichtenagentur dpa. Auch Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte sich kürzlich optimistisch über eine Verbesserung des Verhältnisses zu Deutschland geäußert.

Cavusoglu warnte Deutschland allerdings zugleich vor Drohungen gegen sein Land. "Wenn Deutschland sich einen Schritt auf uns zubewegt, geht die Türkei zwei Schritte auf Deutschland zu", sagte er. "Aber wenn Deutschland die Türkei bedroht, wird die Türkei zurückschlagen."
(tagesschau)

USA betonen Recht der Iraner auf friedlichen Protest

Angesichts der jüngsten Demonstrationen im Iran hat die US-Regierung in der Silvesternacht das Recht des iranischen Volkes auf friedliche Meinungsäußerung betont.

Zuvor hatte sich Präsident Donald Trump in einer Serie von Tweets zu den Protesten im Iran geäußert, die sich zunächst gegen die Wirtschafts- und Außenpolitik der Regierung von Präsident Hassan Rouhani (Rohani) gerichtet hatten, dann aber zunehmend systemkritisch wurden.
 (KURIER)

Israels Regierungspartei stimmt für Annexion des Westjordanlandes

Das Zentralkomitee der israelischen Regierungspartei Likud hat am Sonntag für eine Resolution gestimmt, in der die Annexion des besetzten Westjordanlandes verlangt wird. Mit dem Votum ruft das ZK die Likud-Abgeordneten in der Knesset auf, die "Souveränität Israels auf Judäa und Samaria (Westjordanland)" auszuweiten. Regierungschef Benjamin Netanjahu, der Mitglied des Zentralkomitees ist, war bei der Abstimmung nicht anwesend.(ZEIT)

Παρασκευή, 17 Νοεμβρίου 2017

Παρασκευή, 6 Οκτωβρίου 2017

Featured Post

US Democratic congresswoman : There is no difference between 'moderate' rebels and al-Qaeda or the ISIS

United States Congresswoman and Democratic Party member Tulsi Gabbard on Wednesday revealed that she held a meeting with Syrian Presiden...